Schließen

Beratung

Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder Sie möchten einen Termin vereinbaren?
Gerne: Nutzen Sie einfach unser unten stehendes Kontakformular oder rufen Sie uns an unter: +49 (0) 26 41 / 301 96 05.

Selbstverständlich werden alle Anfragen
und Daten vertraulich behandelt!

Die Anfahrt

Ihr Weg zu uns nach Bad Neuenahr-Ahrweiler

Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

Empfinden Ihre Brust als zu klein oder zu flach? Träumen Sie von einem größeren Busen? Dann wäre eine Brustvergrößerung möglicherweise die richtige Entscheidung für Sie. 

Eine zu kleine Brust lässt sich nur operativ dauerhaft vergrößern. Cremes, Massagen, Hormonen, Gymnastik oder gar Versuche mit Apparaten werden Ihren Traum nicht wahr werden lassen.

Der optisch und gefühlsmäßig beste und wirkungsvollste Weg ist die Einpflanzung eines Kunststoffkissens (Implantat) .

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett hat sich auf längere Sicht nicht bewährt, weil das meiste eingespritzte Fettgewebe vom Körper wieder abgebaut wird und zusätzliche Probleme mit Verkalkungen auftreten können; dieses Verfahren wird mittlerweile als Kunstfehler angesehen und wird in der Kosmas Klinik daher auch nicht angewendet.

Informationen zur Brustvergrößerung

OP Dauer / Narkose
ca. 1 - 2 Std.
Vollnarkose
Nachbehandlung
Sportlichen Aktivitäten sowie körperliche Arbeit in den ersten 4 Wochen sind zu vermeiden, Solarium und Sonnenbaden mit unbedeckter Brust für mindestens 8 Wochen unterlassen.
Klinikaufenthalt
1 Tag
Gesellschaftsfähig
Nach Entlassung ohne Einschränkung

Behandlungsablauf bei der Brustvergrößerung

Vor Behandlungsbeginn für Ihre Brustvergrößerung findet das erste Gespräch mit Herrn Dr. Ulmann statt. Hier wird umfassend und individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt Ihre Behandlung besprochen.

Natürlich werden auch die Chancen, aber auch die Risiken der Brustvergrößerung genau dargelegt.

Hierzu ist es erforderlich, das Sie als Patient möglichst ehrlich Ihre Probleme und Fragen aufdecken:

  • Was stört Sie derzeit an Ihrem Körper?
  • Was erwarten Sie als gewünschtes Ergebnis?
  • Bestehen derzeit bei Ihnen Erkrankungen oder Allergien?
  • Sind Sie derzeit in medizinischer Behandlung?
  • Nehmen Sie derzeit regelmäßig Medikamente ein?
  • uvm.

Dr. Ulmann wird Sie natürlich über den Ablauf der Brustvergrößerung genauestens informieren:

  • Welche Maßnahmen im Vorfeld werden das Ergebnis positiv beeinflußen.
  • Vorrausichtliche Resultate Ihrer Brustvergrößerung.
  • Verwendetes Implantat (es werden in der Kosmas Klinik ausschließlich hochwertige Markenimplantate verwendet!)
  • Verwendetes Operationsverfahren.
  • Wie lange und welche Art der Narkose wird verwendet.
  • Dauer des stationären Aufenthalts.
  • Art der Nachsorge.
  • Aufklärung über möglicherweise notwendige Kontrolluntersucherungen.
  • uvm.

Persönliche und kostenlose Beratung zur Brustvergrößerung

Haben Sie Fragen, benötigen weitere Informationen oder möchten Sie einen kostenlosen Termin vereinbaren? Nutzen Sie für Ihre unverbindliche  Anfrage einfach unser Kontakformular oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Terminin bei uns vor Ort. Wir freuen uns auf Sie!
 

Jetzt unverbindlich anfragen

Telefon:  +49 (0) 26 41 / 301 96 05

Anfahrt aus Köln, Bonn oder Koblenz für Ihre Brustvergrößerung

Hier finden Sie eine detaillierte Anfahrtskarte damit Sie den Weg zu uns einfach finden können. Die Kosmas Klinik liegt im romantischen Bad Neuenahr - wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Silikonimplantate für die Brustvergrößerung

Silikonimplantate für die Brustvergrößerung

Ich empfehle als Implantate mehr denn je Kissen, die mit Silikongel gefüllt sind, weil sich diese am besten bewährt haben.

Ich habe in über 20 Jahren weit mehr als 1000 Silikonimplantate bei der Brustvergrößerung eingesetzt (auch bei Verwandten und Bekannten, Mitarbeiterinnen und vielen Ärztinnen) und ich habe zahlreiche Patientinnen gesehen, die diese Implantate über 30 Jahre ohne, Probleme tragen.

Ich halte auch die Forderung mancher Kollegen, die Implantate nach 10 oder 15 Jahren routinemäßig zu wechseln, für absolut unsinnig, wenn keine Probleme bestehen!

 

Wissenwertes über Silikonimplantate

Der Körper reagiert stets auf eingebrachtes Fremdmaterial. Diese Reaktion darf nicht mit Autoimmunerkrankungen verwechselt werden.

Breit angelegte Studien

  • konnten keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen Autoimmunerkrankungen (wie Rheuma, Lupus erythematodes oder Sklerodermie) und Silikonimplantaten zeigen.

  • belegen eindeutig, daß Brustkrebs nach der Einpflanzung von Silikonimplantaten nicht häufiger auftritt, nach neuesten Studien sogar seltener. Bestimmte polyurethan-beschichtete Hüllen werden mit einem geringfügig erhöhten Krebsrisiko in Verbindung gebracht. Die Risikoerhöhung liegt nach Angabe der US-Gesundheitsbehörden bei weniger als 1:1 Million.
Dr. med. Claudius Ulmann

PIP oder Rofil-Medro Implantate wurden in der Kosmas Klinik niemals verwendet

Liebe Patienten und Interessenten,aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass ich niemals Implantate der Firmen PIP oder Rofil-Medro verwendet habe.


In der Regel verwende ich Implantate der Firmen Eurosilicone und Mentor, die CE-zertifiziert sind und den höchsten Sicherheitsansprüchen genügen. Wissenschaftliche Langzeitstudien haben im übrigen erwiesen, dass eine Krebserkrankung oder eine rheumatische Erkrankung im Zusammenhang mit Brustimplantaten auszuschließen ist.


Für weitere Fragen oder ein persönliches Beratungsgespräch stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.


Dr. med. Claudius Ulmann

Brustvergrößerung - Ergebnisse

Durch die Operation können in der Regel Form, Größe und Festigkeit der Brust erheblich verbessert werden.

Wenn jedoch die Brust schon erschlafft ist und deutlich "hängt", ist meist mit der reinen Brustvergrößerung kein schönes Ergebnis zu erzielen. In diesen Fällen ist entweder eine zusätzliche oder alleinige Bruststraffung notwendig, um eine Idealform zu erreichen.

Welche Erfolgsaussichten im Einzelfall bestehen, kann erst nach einer sorgfältigen Begutachtung des persönlichen Befundes und der Wunschvorstellung der Patientin bei einem ausführlichen und individuellen Beratungsgespräch beurteilt werden.

Wenn Sie irgendwelche anderen Fragen haben, können Sie sicher sein, dass diese zuvor von mir oder meinen Mitarbeitern beantwortet werden. Die meisten meiner Mitarbeiter/-innen sind bestens informiert und ausgebildet und daher in der Lage, wichtig erscheinende Fragen zu beantworten. Fragen Sie also nach allem, was Ihnen wichtig erscheint!

Brustvergrößerung - Nachbehandlung

Für 2 bis 3 Tage kann das Operationsgebiet etwas schmerzhaft sein, ähnlich wie bei einem Rippenbruch oder einer Rippfellentzündung. Hier können Schmerzmittel angebracht und hilfreich sein.

Die beiden unter der Haut verlaufenden (intrakutanen) Fäden werden nach 2 Wochen völlig schmerzlos entfernt (evtl. vom Hausarzt).

Zur Kontrolle führe ich eine Nachuntersuchung nach 3 Monaten und nach Ablauf eines Jahres durch und biete darüber hinaus auch eine lebenslange regelmäßige Kontrolle in längeren Jahresabständen an.

Falls sich irgendwelche Probleme oder Unklarheiten ergeben sollten, können Sie jederzeit unangemeldet kommen oder anrufen.

Brustvergrößerung - Risiken

Brustvergrößerung - Risiken

Den Erfolg seiner Behandlung und ihre absolute Risikofreiheit kann kein seriöser Arzt garantieren. Die allgemeinen Gefahren operativer Eingriffe wie Infektionen oder Wundheilungsstörungen sind dank der medizinischen Fortschritte sehr selten geworden und können auch besser als früher erfolgreich behandelt werden.

Nachblutungen im Operationsgebiet treten trotz sorgfältiger Blutstillung gelegentlich auf und können eine Nachoperation erforderlich machen.

Obwohl das Silikonkissen aus gewebefreundlichem Material besteht, ist es doch ein Fremdkörper, um den sich als natürliche Reaktion des Körpers eine Bindegewebshülle bildet, die normalerweise dünn und zart bleibt und weder sicht- noch tastbar ist.

Manchmal kann sich diese Hülle aber auch verdicken und zu der sog. "Kapselfibrose" führen, die dann entweder durch manuellen Druck von außen zerdrückt werden kann oder eine Korrekturoperation durch Aufschneiden der Kapsel notwendig macht. Bei etwa 6% meiner Patientinnen ist eine solche Korrekturoperation notwendig (ohne erneutes Operationshonorar!).

Die Nahttechnik strebt zarte, möglichst unauffällige Operationsnarben an. Wenn eine Patientin aber eine entsprechende Veranlagung mitbringt, können die Narben gelegentlich auch auffällig werden. Eine Narbenkorrektur kann dann erforderlich werden und meist das Ergebnis verbessern.

Die Brustvergrößerung - was geschieht bei dieser Operation.

Brustvergrößerung - Schematische Darstellung

Bei der Brustvergrößerung wird vor oder hinter dem Brustmuskel eine Tasche gebildet, in die das Implantat eingelegt wird (siehe Abbildung). Falls körpereigenes Gewebe (evtl. in Kombination mit einem Implantat) verwendet werden soll, klären wir Sie darüber gesondert auf.

Brustvergrößerung - Schematische Darstellung

Brust vor (a) dem Eingriff und nach Einpflanzung eines Implantates hinter (b) bzw. vor (c) dem Brustmuskel

Wird eine kleine hängende Brust vergrößert, kann es erforderlich sein, zusätzlich überschüssige Haut zu entfernen und die Brustwarzen höher zu setzen (Bruststraffung). Dadurch entstehen zusätzliche Narben, die sich jedoch durch einen BH oder Badebekleidung verdecken lassen.

Brustvergrößerung - Operationsverfahren

Brustvergrößerung - Operationsverfahren

Von einem ca. 4 cm langen Schnitt in der unteren Brustfalte oder am Rand des Brustwarzenhofs wird über oder unter dem Brustmuskel (je nach anatomischem Befund) eine Tasche gebildet, deren Ausdehnung vor der Operation genau angezeichnet wird, um eine absolute Symmetrie zu erreichen.

Darin wird schließlich das passende Implantat eingesetzt, das Ihrem Größenwunsch entspricht. Meist wird in die Wundhöhle ein dünner Kunststoffschlauch eingelegt und durch die Haut nach außen geleitet, um eventuell anfallendes Wundwasser oder Blutreste abzuleiten. Diese Drainagen werden nach 2 Tagen entfernt, dann kann auch die Entlassung erfolgen. Der eigentliche Eingriff dauert in der Regel zwischen einer und anderthalb Stunden und erfolgt in Vollnarkose, die eine erfahrene Fachärztin für Anästhesie durchführt.