Schließen

Beratung

Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder Sie möchten einen Termin vereinbaren?
Gerne: Nutzen Sie einfach unser unten stehendes Kontakformular oder rufen Sie uns an unter: +49 (0) 26 41 / 94 76-0.

Selbstverständlich werden alle Anfragen
und Daten vertraulich behandelt!

Die Anfahrt

Ihr Weg zu uns nach Bad Neuenahr-Ahrweiler

Unteres Facelift

Unteres Facelift

Der Eingriff wird meist mit der offenen, seltener mit der geschlossenen (endoskopischen) Methode durchgeführt.Je nachdem, wieweit die Gewebserschlaffung fortgeschritten ist, kommt ein nur die Wangen betreffendes Minilift oder ein großes, das gesamte Gesicht und gegebenenfalls auch den Hals betreffendes Face-NeckLift in Betracht. Die Schnittführungen und damit auch der Verlauf der Narben sind bei beiden Eingriffen weitgehend gleich. Unterschiedlich ist dagegen die Ausdehnung der Gewebeablösung.

Operationstechnik: Der Schnitt beginnt innerhalb der behaarten Schläfen, verläuft vor oder hinter dem äußeren Gehörgang, biegt um das Ohrläppchen oder wird an der Nacken-Haar-Grenze fortgeführt (vgl. Abbildung).

  • Minilift:
    Die Haut wird nur im Wangenbereich abgelöst, das Unterhautgewebe in Richtung Stirne gerafft und dann die Haut gestrafft.
  • Face-Neck-Lift:
    Die gesamte Gesichts- und Halshaut wird abgelöst, zusätzlich wird das in die oberflächliche Halsmuskulatur übergehende Unterhautbindegewebe freigelegt. Beide Schichten werden unabhängig voneinander gestrafft. Damit entsteht ein "inneres Korsett', das die Halskontur garantiert und auf dem vorwiegend die Spannung liegt. Die Haut wird dann in der erforderlichen Richtung verlagert (im Bereich der Wangen meist nach oben, im Bereich des Halses meist nach hinten), der Überschuß wird entfernt und anschließend eine spannungsarme kosmetische Hautnaht durchgeführt, um ein maskenhaftes Aussehen zu vermeiden. Im behaarten Bereich werden die Wundränder mit Klammern verschlossen.

Gelegentlich muß die erschlaffte Halsmuskulatur von einem zusätzlichen Schnitt unterhalb des Kinns aus gesondert korrigiert werden: Überschüssige Muskulatur wird abgetragen, die auseinandergewichenen Muskelränder werden vernäht. Überschüssiges Fettgewebe wird entweder direkt unter Sicht oder über einen kleinen Schnitt unterhalb des Kinns mit einer Absaugkanüle entfernt.

Nach der Operation wird meist für einige Tage ein Verband angelegt, der beim Face-Neck-Lift den ganzen Kopf und Hals einschließt. Drainagen werden unter die abgelöste Haut gelegt, um Wundsekret abzusaugen.

Bei Verwendung von Gewebekleber ist dies meist nicht notwendig. Die Fäden/Klammern werden, abhängig von Nahtmaterial und Nahttechnik, in unterschiedlichen Zeitabständen im Laufe von drei Wochen entfernt.

Persönliche und kostenlose Beratung zu dieser Behandlung

Haben Sie Fragen, benötigen weitere Informationen oder möchten Sie einen kostenlosen Termin vereinbaren? Nutzen Sie für Ihre unverbindliche  Anfrage einfach unser Kontakformular oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Terminin bei uns vor Ort. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt unverbindlich anfragen

Telefon:  +49 (0) 26 41 / 94 76 0